www.BeraterHaftung.de

Aufina AG

PDF Drucken
Donnerstag, den 11. Mai 2006 um 03:00 Uhr
Tausende Geschädigte durch "realwertgesicherte Aktien". Der Kauf der Namensrechte war - mit Verlaub gesagt - ein geschickter Coup der Initiatoren. Hat doch der Maklerverbund, der sehr intensiv mit der Commerzbank zusammen arbeitet, einen hervorragenden Namen.
Leider fielen tausende Anleger auf eben diesen Namen rein.
Nach unserem aktuellen Kenntnisstand versuchen diverse Rechtsanwälte, für die gestrandeten Anleger eine Haftung der Bank zu konstruieren. Was draus wird? Die Zeichen stehen auf jeden Fall gut.
 

Buch-Tipp

Buchtipp: Bank- und Kapitalmarktrecht

Eckhard M. Theewen (Hrsg.)
Bernhard Ehlen (Co-Autor)
Bank- und Kapitalmarktrecht
Handbuch für Fachanwaltschaft und Bankpraxis € 159,00

Urteile

Bibliothek - Urteile
BGH:
Steuervorteile...

iipk - Sonntag, 24. Februar 2013
Zu Unrecht, wie der BGH entschied. Ein Anleger habe sich gezogene Steuervorteile grundsätzlich nicht mindernd anrechnen zu lassen, so das Gericht. Das gilt jedenfalls dann, wenn die Rückabwicklung...Weiterlesen...
Banner
Banner